Oldtimer TLF 16

Unser Opel Blitz LF8 war bereits vierzehn Jahre im Dienst der Stadt Walldorf, als ein wasserführendes Fahrzeug für die Feuerwehr unumgänglich wurde. Einsätze auf der Autobahn ohne Hydrantennetz oder der Einsatz von Atemschutzgeräten, beides konnte der Opel Blitz nicht leisten. Auf Grund dessen wurde bei der Firma Gebrüder Bachert in Bad Friedrichshall ein Tanklöschfahrzeug TLF16 auf Mercedes LAF 1113 Fahrgestell (Motor OM 321) bestellt und am 22. Oktober 1964 beim Landratsamt Heidelberg auf die Stadt Walldorf zugelassen. Neben dem Opel Blitz LF8 ist dieser Mercedes somit das zweite eigene Fahrzeug der Stadt Walldorf. Das parallel ab 1960 in Walldorf stationierte VLF war ein Fahrzeug des Bundes. Gemeinsam mit dem LF8 und dem VLF erlebte das TLF16 die ersten 4 Jahre noch im alten Spritzenhaus in der Hirschstraße, dann wurde das Haus der Feuerwehr im Schlossweg bezogen. Nach vielen Einsätzen wurde es im Jahre 1981 an die Werkfeuerwehr der Heidelberger Druckmaschinen AG abgegeben, wo es bis 1991 im Werk Wiesloch-Walldorf stationiert war. Anschließend wurde es in das Werk Brandenburg verlegt, blieb jedoch weiterhin auf das Werk Wiesloch-Walldorf zugelassen. Von der Erstzulassung bis heute trägt das Fahrzeug das Kennzeichen HD-CD 450. Während der Zeit bei der Werkfeuerwehr wurde das Fahrzeug in geringem Maße an modernere Notwendigkeiten angepasst, der Dachaufbau wurde modifiziert und die Stoßstange sowie die Kotflügel wurden für eine bessere Sichtbarkeit weiß lackiert. Im Großen und Ganzen blieb das Tanklöschfahrzeug jedoch ohne einschneidende Veränderungen.

Passend zum 150 Jährigen Jubiläum der Feuerwehr Walldorf organisierte Orhan Bekyigit, Leiter Werksicherheit und Kommandant der Werkfeuerwehr Heidelberger Druckmaschinen AG in geheimer Mission nach der Außerdienststellung in Brandenburg die Rückführung des betagten Fahrzeugs (auf eigener Achse !!) an seine ursprüngliche Wirkungsstätte und übergab das TLF den überraschten Feuerwehrleuten aus Walldorf nach der Unterkreisübung am 14.11.2015. Ein großer Dank hierfür geht an Orhan Bekyigit und die Heidelberger Druckmaschinen AG.

Nach 52 Jahren in altem Glanz

Um die Geschichte der Feuerwehr Walldorf authentisch aufzeigen zu können, versammelte sich - wie schon zwei Jahre zuvor für das LF8 - im ersten Halbjahr 2016 eine kleine Gruppe Interessierter, um den ursprünglichen 'Walldorfer Zustand' des Fahrzeugs wieder herzustellen. Obwohl deutlich weniger Arbeitsstunden notwendig waren als für den Opel Blitz, so erfolgte auch die Rückrüstung des Fahrzeugs mit viel Eigenleistung, denn der Teufel steckt wie so oft im Detail. Maßgebliche Arbeiten waren der Rück- und Umbau des Dachs, die Lackierung von Stoßstange und Kotflügel, Rost- und Beulenbeseitigung, diverse kleinere Lackarbeiten, Motorwartung, Dieseltankrevision, Türwappen und einige weitere Dinge, die im Verlauf von Restaurierungsarbeiten auffallen. Nach Beendigung dieser Arbeiten im Juni 2016 konnte das Tanklöschfahrzeug wieder mit diversen Gerätschaften bestückt werden. Auch die Pumpe und der 2400L Wassertank sind noch entsprechend des damaligen Stands der Technik einsatzfähig. Obwohl das Feuerwehrfahrzeug aus den frühen 60er Jahren die heutige Eile einer Einsatzfahrt nicht mehr bewerkstelligen kann, so kann es im Ernstfall die aktuellen Fahrzeuge unterstützen, sollte Not am Mann und ein Wassertransport notwendig sein.

Impressum | Kontakt