Was tun, wenn es brennt

Hier einige Tipps, um Sie sicher aus dem Gefahrenbereich zu bringen.

  • Bewahren Sie Ruhe. Geraten Sie nicht in Panik.

  • Verlassen Sie mit allen anderen Haushaltsmitgliedern umgehend die Wohnung. Halten Sie sich nicht auf, um irgendetwas mitzunehmen. Schließen Sie alle Türen.

  • Bewegen Sie sich bei dichtem Rauch möglichst in Bodennähe.

  • Halten Sie Türen und Fenster brennender Räume geschlossen, um eine Ausbreitung von Feuer und Rauch zu verhindern.

  • Warnen Sie andere Hausbewohner.

  • Rufen Sie die Feuerwehr (Notruf 112) so schnell wie möglich von außerhalb der Wohnung oder des Hauses an. Welche Informationen die Feuerwehr benötigt, finden Sie hier.

Hinweise zum Verhalten im Brandfall finden Sie hier auch in unterschiedlichen Sprachen:

Albanisch - Arabisch - Englisch - Deutsch - Französisch - Italienisch - Kurdisch - Niederländisch - Polnisch - Russisch - Serbisch - Spanisch - Swahili - Türkisch

Quelle: www.brandschutzdialog.de

Letzter Einsatz

162

23.11.2017

Verkehrsunfall LKW

BAB6 -> Heilbronn

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt