Weihnachten

Für eine friedvolle und unfallfreie Adventszeit sollten Sie folgende Hinweise beachten:

  • Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt.

  • Stellen Sie Adventsgestecke nur auf feuerfeste Unterlagen. Christbäume und Adventsgestecke trocknen von Tag zu Tag mehr aus und können explosionsartig abbrennen.

  • Halten Sie einen mit Wasser gefüllten Eimer bereit.

  • Kaufen Sie nur einen frischen Weihnachtsbaum und stellen Sie ihn bis zum Fest in ein Wassergefäß.

  • Stellen Sie den Baum standsicher auf und halten Sie zu brennbaren Gegenständen (z.B. Vorhänge) genügend Abstand.

  • Bringen Sie Wachskerzen nicht unmittelbar unter einem Ast an und zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an.

  • Löschen Sie in umgekehrter Reihenfolge ab.

  • Verwenden Sie nicht brennbare Kerzenhalter und achten Sie auf ausreichenden Abstand zu den Ästen über den Kerzen.

  • Verzichten Sie auf Wunderkerzen.

  • Bei Bränden sofort die Feuerwehr unter 112 alarmieren, den Raum verlassen, Türen schließen und gefährdete Personen warnen.

Alarmieren Sie bei einem Brand sofort die Feuerwehr!

Letzter Einsatz

19

19.01.2018

Priv. Rauchwarnmelder

Sambugaweg

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt