Brandschutzerziehung

Die Aufgabe

Seit Jahren findet in Walldorf eine Brandschutzerziehung für Kindergärten, Schulen und Senioren statt. Seit 2002 gibt es nun das "Brandschutz-Erziehungsteam Walldorf". Folgenden Feuerwehrangehörigen sind hier regelmäßig im Einsatz: Edgar Mayer, Willi Stangl, Ralf Hirscher und Christian Sandritter. Die Brandschutzerziehung findet in Gruppen von 12-25 Personen statt und dauert ca. 3 Stunden.

In dieser Zeit werden Themen wie:
- Verhaltensregeln im Brandfall (Was tun wenn"s brennt?!)
- Absetzten eines Notrufes (Was - Wann - Wieviel - Wer - Welche)
- Möglichkeiten verschiedener Löschtechniken (Wasser, Pulver, Schaum)
- Besichtigung des Feuerwehrhauses und von Feuerwehrgeräten
- Vorstellung der Ausrüstung eines Feuerwehrmannes
- Vorrstellung von Kommunikationsmitteln bei der Feuerwehr (insb. Funk)
- Beantwortung von Fragen der Kinder
behandelt.

________________________________________________________________________________________________

Das Team

Willi Stangl - 0176/21035174
Ralf Hirscher - 0176/32651025
Edgar Mayer
Christian Sandritter
Kontakt über: brandschutz[at]feuerwehr-walldorf.de

________________________________________________________________________________________________

Die Ausrüstung

Seit 2003 verfügt das Brandschutz-Erziehungsteam über einen eigenen Anhänger. Der Brandschutzerziehungsanhänger transportiert alles was zum Unterricht in Kindergärten oder Schulen sowie für Feuerlöscherausbildungen bei Firmen oder für allgemeine Brandschutzinformation bei div. Veranstaltungen benötigt wird. Der Brandschutzerziehungsanhänger wurde von der Sparkasse Heidelberg auf Initiative des Filialleiters aus Walldorf, Herr Mrasek, gestiftet.

Letzter Einsatz

148

17.10.2017

Zimmerbrand

Rheinstraße

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt