September 2009

Nr.113

09.09.2009
Hilfeleistung klein
Schloßweg
Einsatzzeit: 16:15 - 17:30 Uhr
Eingesetzt: keine Fahrzeuge

Nr.114

10.09.2009
BMA Holiday Inn
Roter Straße
Fehlalarm - Ursache nicht bekannt
Einsatzzeit: 16:28 - 16:45 Uhr
Eingesetzt: LF 20/20, LF 20/24, TM 30, Kdow

Nr.115

25.09.2009
Überlandhilfe
St.Leon - Rot
Am Freitagnachmittag kurz nach 15.30 Uhr wurde die St. Leoner Feuerwehr zum Brand eines Einfamilienhauses in der Kirrlacher Straße alarmiert.
Schon auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus konnte eine weithin sichtbare Rauchwolke festgestellt werden. Bei Alarmauslösung wurde zeitgleich die Feuerwehren aus dem Ortsteil Rot und Walldorf mit ihrem Teleskopmast alarmiert. Bei ihrem Eintreffen wurden die Feuerwehren von Einsatzleiter in die Lage eingewiesen und die Aufgaben zugeteilt. Während die Feuerwehr Rot von der Rückseite des Hauses her den Außenangriff verstärkte begann die Walldorfer Feuerwehr von ihrem Teleskopmast aus von oben mit der Brandbekämpfung. Den Feuerwehren gelang es, den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen.
In dem Einfamilienhaus fanden Umbaumaßnahmen statt und war auch deshalb nicht bewohnt. Laut Pressemitteilung entstand bei dem Brand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250.000 Euro.

Einsatzzeit: 15:40 - 19:30 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, TM 30, KdoW sowie die Feuerwehr St. Leon und die Feuerwehr Rot

Nr.116

26.09.2009
Amtshilfe Rettungsdienst
Stiftstraße
Fehlalarm - die Alarmierung war ein Missverständnis.
Einsatzzeit: 11:41 - 11:50 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24

Letzter Einsatz

171

12.12.2017

Verkehrsunfall LKW

B291

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt