Februar 2006

Nr.16

07.02.2006
Verkehrsunfall
BAB 5 - Richtung Karlsruhe - kurz nach Kreuz Walldorf
Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen, keine Person eingeklemmt, Person war bereits befreit und wurde vom Rettungsdienst versorgt.
Einsatzzeit: 12:17 - 13:15 Uhr
Eingesetzt: VRW, RW 2, LF 20/24, GW-Mess, Kef, Verkehrsabsicherungsanhänger

Nr.17

12.02.2006
Gebäudebrand
Bürgermeister-Willinger-Strasse
Es handelte sich um ein Gartenhaus das in voller Ausdehnung brannte. Der Brand wurde mit zwei C-Rohren gelöscht.
Einsatzzeit: 15:57 - 17:02 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, GW-Mess, TLF 16/25

Nr.18

12.02.2006
Brandmeldeanlage
Hotel Holiday Inn
Fehlalarm - vermutlich ausgelöst durch Raucher.
Einsatzzeit: 19:59 - 20:26 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, GW-Mess, TLF 16/25, TM 30

Nr.19

13.02.2006
Brandmeldeanlage
Hotel Holiday Inn
Fehlalarm - Ursache nicht bekannt.
Einsatzzeit: 06:10 - 06:33 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, GW-Mess, TLF 16/25, TM 30

Nr.20

13.02.2006
Amtshilfe Polizei
BAB 6
Einsatzzeit: ..-.. Uhr
Eingesetzt: MTW

Nr.21

21.02.2006
PKW-Brand
Schwetzingerstrasse
Der Kleinbus hatte einen Kabelschmorbrand im Motorraum. Die Fahrzeugbatterie wurde abgeklemmt.
Einsatzzeit: 17:07 - 17:36 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, TLF 16/25

Nr.22

26.02.2006
Mülltonnenbrand in Tiefgarage
Johann-Jakob-Astor Strasse
Aus ungeklärter Ursache brannte in der Tiefgarage eine abgestellte Mülltonne.Brand wurde mit einem C-Rohr gelöscht.
Einsatzzeit: 05:52 - 07:05 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, TLF 16/25, GW-Mess, KdoW

Nr.23

27.02.2006
Mülleimerbrand
Hauptstrasse
Mülltonne wurde von Anwohner mit einem Eimer Wasser gelöscht bevor die Feuerwehr eintraf. Kein Einsatz für die Feuerwehr mehr erforderlich.
Einsatzzeit: 20:07 - 20:50 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24

Letzter Einsatz

170

10.12.2017

Mülleimerbrand

Hauptstraße

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt