Mai 2005

Nr.34

07.05.2005
Baum auf Strasse
B 291
Baum wurde beseitigt.
Einsatzzeit: 19.27 - 20.50 Uhr
Eingesetzt:RW 2

Nr.35

11.05.2005
PKW-Brand
Rudolf-Diesel-Straße
Es handelte sich um einen Brand im Motorraum der mit einem C-Rohr gelöscht wurde.
Einsatzzeit: 09:44 - 10:16 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24

Nr.36

14.05.2005
Wassserrohrbruch
Nußlocherstrasse

Einsatzzeit: 19:50 - 20:19
Eingesetzt: KEF

Nr.37

15.05.2005
Brandmeldeanlage
FOM Partner Port
Fehlalarm - ausgelöst durch Wasserdampf eines Wasserkochers.
Einsatzzeit: 11:27 - 11:58 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, Kdow, TM 30, TLF 16/25

Nr.38

17.05.2005
Wasser im Keller
Dannheckerstr. Kindergarten/KJG
Auf ca. 20m 2; Fläche standen ca. 1cm Wasser. Das Wasser wurden mit einem Wassersauger beseitigt.
Einsatzzeit: 17:00 -17:35 Uhr
Eingesetzt: TLF 8/18

Nr.39

19.05.2005
Wasser im Keller
Mathias-Hess-Straße
Von einer Baugrube ist Wasser in einen Keller gelaufen. Die Stadtwerke wurden verständigt um das Wasser abzustellen. Der Keller wurde mit 2 Tauchpumpen, und 2 Wassersauger ausgepumpt.
Einsatzzeit: 01:54 - 04:55 Uhr
Eingesetzt: TLF 8/18, MTW

Nr.40

26.05.2005
Diesel läuft aus LKW
Albert-Einstein-Strasse
Ein an der Strasse geparkter LKW verliehrt Diesel. Es wurde versucht die Leckage abzudichten was jedoch nicht möglich war. Daraufhin wurde der Inhalt des Kraftstofftankes abgepumpt.
Einsatzzeit: 17:47 - 18:55 Uhr
Eingesetzt: RW 2, MTW

Nr.41

31.05.2005
Überlandhilfe
Brand Schloss Michelfeld
Siehe www.feuerwehr-rnk.de
Einsatzzeit: 12:01 - 17:50 Uhr
Eingesetzt: TM 30, GW-Mess, KdoW, LF 8

Letzter Einsatz

171

12.12.2017

Verkehrsunfall LKW

B291

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt