Oktober 2004

Nr.112

01.10.2004
Brandmeldeanlage
Fa. SAP
Fehlalarm - ausgelöst durch Wasserdampf.
Einsatzzeit: 14:54 - 15:30 Uhr
Eingesetzt: TLF 16/25,LF 8

Nr.113

04.10.2004
Verkehrsunfall
B 39 - Höhe Abfahrt Walldorf/Mühlweg
Ein PKW war aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn gekommen und frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammengestoßen. Ein dritter PKW war ebenfalls am Unfall beteiligt. Der Fahrer des verursachten PKW wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und ebenso wie sein beifahrer schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Eingeklemmte aus seinem Fahrzeug befreit. Die Batterien der Fahrzeuge wurden abgeklemmt und die auslaufende Flüssigkeit mit Ölbindemittel aufgenommen.
Einsatzzeit: 00:24 - 02:53 Uhr
Eingesetzt: VRW, RW 2, TLF 16/25, GW-Mess, KdoW, Kef

Nr.114

10.10.2004
Kleinalarm
Bahnhofstraße
Keine Arbeit für die Feuerwehr
Einsatzzeit: 00:57 - 01:10 Uhr
Eingesetzt: GW-Mess

Nr.115

10.10.2004
Gebäudebrand
Ringstraße
Die Leistelle meldete Gebäudebrand - Rauch aus dem 2. Obergeschoss. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle kam Rauch aus dem Fenster. Der Angriffstrupp ging über den Balkon in die Wohnung. Auf dem eingeschalteten Herd stand ein Kochtopf. Der Kochtopf wurde entfernt und die Wohnung belüftet.
Einsatzzeit: 15:33 - 16:20 Uhr
Eingesetzt: TLF 16/25, TM 32, LF 8, GW-Mess, KdoW

Nr.116

16.10.2004
Baukran auf Gebäude
Ebertstraße
Ein Baukran hatte mit der Kette die Stromleitung abgerissen. Kein Einsatz erforderlich.
Einsatzzeit: 11:44 - 12:00 Uhr
Eingesetzt: TLF 16/25, TM 32, LF 8, GW-Mess, KdoW, VRW, RW 2

Nr.117

22.10.2004
Wasser im Keller
Matthias-Hess-Strasse
Nach einem Wasserrohrbruch standen ca. 15cm Wasser auf einer Fläche von ca. 60 qm im Keller. Der Keller wurde mit einer Tauchpumpe und einem Wassersauger ausgepumpt.
Einsatzzeit: 16:20 - 17:23 Uhr
Eingesetzt: TLF 8/18

Letzter Einsatz

170

10.12.2017

Mülleimerbrand

Hauptstraße

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt