November 2004

Nr.118

01.11.2004
Gebäudebrand
Casper-David-Friedrich-Strasse
Glück im Unglück hatten die Bewohner eines Dreifamilienhauses. Im Wohnzimmer der Wohnung im Erdgeschoss ist ein Feuer ausgebrochen. Ein Kinder der Familie wurde wach und somit konnte der Rest der Familie rechtzeitig die Wohnung verlassen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle kam dichter schwarzer Rauch aus allen Fenstern der Erdgeschosswohnung. Die Bewohner standen vor dem Haus und teilten den Einsatzkräften mit, dass sich keine Person mehr im Gebäude befindet. Der erste Angriffstrupp ging mit einem C-Rohr über die geöffnete Terrassentür auf der Rückseite des Gebäudes vor. Mit Hilfe der Wärmebildkamera konnte die Brandstelle schnell gefunden und abgelöscht werden. Anschließend wurden die Fenster geöffnet und mit einem Lüfter die sehr stark verrauchte Wohnung belüftet. Die Bewohner (3 Erwachsene und 5 Kinder) wurden in der Zwischenzeit vom Rettungsdienst versorgt und anschließend mit zum Teil starker Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Brand ist vermutlich im Bereich der Stereoanlage ausgebrochen.
Einsatzzeit: 06:29 - 08:25 Uhr
Eingesetzt: KdoW, TLF 16/25, TM 32, LF 8, GW-Mess, RW 2, MTW

Nr.119

03.11.2004
Gartenhausbrand
Beim Tierheim
Ein Gartenhaus brannte vollständig aus. Der Brand wurde mit einem C-Rohr gelöscht.
Einsatzzeit: 20:57 - 22:30 Uhr
Eingesetzt: KdoW, TLF 16/25, LF 8, TLF 8/18, RW 2

Nr.120

05.11.2004
Verkehrsunfall
Kreuzung L723/L598
Beim Verkehrsunfall zwischen einem LKW und drei beteiligten PKW wurde eine Person eingeklemmt und mußte aus seinem Fahrzeug befreit werden.
Einsatzzeit: 07:31 - 08:20 Uhr
Eingesetzt: VRW, RW2, TLF16-25, GW-Mess, KdoW

Nr.121

10.11.2004
Brandmeldeanlage
Stadtbücherei
Fehlalarm - ausgelöst durch kochen auf dem Herd.
Einsatzzeit: 13:44 - 14:03 Uhr
Eingesetzt: GW-Mess

Nr.122

11.11.2004
Brandmeldeanlage
FA. Holiday Inn
Fehlalarm - Ursache nicht bekannt
Einsatzzeit: 16:23 - 16:50 Uhr
Eingesetzt: TLF 16/25, LF 8, TM 32, VRW

Nr.123

11.11.2004
Verkehrsunfall
BAB 6 Fahrtrichtung Mannheim
Beim Verkehrsunfall zwischen 5 beteiligten PKW wurde eine Person eingeklemmt und mußte aus seinem Fahrzeug befreit werden.
Einsatzzeit: 18:49 - 20:40 Uhr
Eingesetzt: VRW, RW2, TLF 16-25, GW-Mess, KdoW

Nr.124

12.11.2004
Sicherheitswachdienst
Sportlerball

Einsatzzeit: 18:00 - 24:00 Uhr
Eingesetzt: KEF

Nr.125

19.11.2004
Brandmeldeanlage
Session Kulturwerk
Sabotagealarm - kein Einsatz erforderlich.
Einsatzzeit: 23:51 - 00:47 Uhr
Eingesetzt: KdoW

Nr.126

20.11.2004
Amtshilfe Polizei
Hochholzer Wald
Leichenbergung - eine Person hatte sich im Wald erhängt.
Einsatzzeit: 12:04 - 12:50 Uhr
Eingesetzt: RW 2, TM 32

Nr.127

20.11.2004
Wasserrohrbruch
Hauptstraße
Die Wasserleitung hatte ein kleines Leck. Das Leck wurde provisorisch abgedichtet.
Einsatzzeit: 18:16 - 18:55 Uhr
Eingesetzt: TLF 8/18

Nr.128

24.11.2004
Brandmeldeanlage
Holiday Inn
Fehlalarm - Ursache nicht bekannt.
Einsatzzeit: 16:48 - 17:31 Uhr
Eingesetzt: TLF 16/25, TM 32, LF 8, KdoW

Nr.129

25.11.2004
Verkehrsunfall
BAB 5 - Richtung Frankfurt - zw. AS Kronau und Kreuz Walldorf
Während der Anfahrt kam die Meldung der Leitstelle, dass keine Person mehr eingeklemmt ist. Zwei Fahrzeuge blieben vor Ort um den LKW wieder fahrbereit zu machen und anschließend zum nächsten Parkplatz zu bekleiden.
Einsatzzeit: 17:34 - 18:26 Uhr
Eingesetzt: VRW, KdoW, TLF 16/25, RW 2, GW-Mess

Nr.130

26.11.2004
PKW-Brand
BAB 5 - Richtung Karlsruhe - kurz vor Kreuz Walldorf
Fehlalarm - es handelte sich um einen geplatzten Kühlerschlauch.
Einsatzzeit: 10:13 - 10:27 Uhr
Eingesetzt: TLF 16/25

Nr.131

29.11.2004
Brandmeldeanlage
Session Kulturwerk
Fehlalarm - ausgelöst durch Staubentwicklung.
Einsatzzeit: 14:31 - 14:57 Uhr
Eingesetzt: TLF 16/25, LF 8, TM 32, LF 16 TS, KdoW

Letzter Einsatz

170

10.12.2017

Mülleimerbrand

Hauptstraße

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt