Oktober 2003

Nr.117

02.10.03
Diesel läuft aus LKW
BAB 6 - Richtung Heilbronn - zw. AS Rauenberg und AS Sinsheim
Nach einem Verkehrsunfall ist Kraftstoff aus einem LKW gelaufen. Der RW 2 wurde angefordert, da der RW 2 der Feuerwehr Wiesloch nicht einsatzbereit war. Der Kraftstoff wurde in Fässer umgepumpt und der ausgelaufenen Diesel mit Ölbindemittel abgestreut.
Einsatzzeit: 22:46 - 01:28 Uhr
Eingesetzt: RW 2

Nr.118

08.10.2003
Baum auf Straße und KFZ
B291 Walldorf Richtung Oftersheim
Die Krone eines Baumes knickte ab und stürtzte auf die Straße. Ein PKW erkannte das Hinternis zu spät und fuhr in den liegenden Baum. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Der Baum wurde beseitigt.
Einsatzzeit: 20:38 - 21:45 Uhr
Eingesetzt: VRW, TLF 16/25, RW2, KDOW

Nr.119

09.10.03
Brandmeldeanlage
Fa. IKEA
Fehlalarm - Wasserdampf in der Küche löste einen Rauchmelder aus.
Einsatzzeit: 07:23 - 08:00 Uhr
Eingesetzt: TLF 16/25, LF8

Nr.120

10.10.03
Gefahrgutunfall
BAB 6 - Raststätte Hockenheim - Richtung Mannheim
Ein polnischer Tankzug, beladen mit Gefahrgut, stand auf der Raststätte Hockenheim. Aus einem undichten Einfüllstutzen tropfte die geladene Chemikalie. Die Feuerwehr Walldorf wurde alarmiert. An der Einsatzstelle wurde der Bereich großräumig abgesperrt, d.h. die Raststätte wurde für den Verkehr gesperrt. Nachdem bekannt war um welchen Stoff es sich handelte wurde zur Unterstützung der Gefahrgutzug Wiesloch/Rauenberg alarmiert. Bis der anrückte rüstete sich ein Trupp unter Atemschutz und mit Chemikalienschutzanzügen (CSA) aus um sich ein genaues Bild der Lage zu machen, Messungen durchzuführen und einen im Gefahrenbereich liegenden Gulli abzudichten. Da die Einsatzdauer unter den CSA nur begrenzt ist musste ein weiterer Trupp das Leck schließen und ein weiterer Trupp die ausgelaufene Flüssigkeit aufnehmen. Zwischendurch wurden die fertigen Trupps dekontaminiert, d.h. mit Wasser gereinigt und entkleidet. Nachdem der Einsatz abgeschlossen war wurde der LKW zur BASF nach Ludwigshafen zum Überprüfen gebracht.
Einsatzzeit: 11:49- 14:32 Uhr
Eingesetzt: VRW, TLF 16/25, RW2, GW-Meß, MTW, KdoW
Weitere Kräfte: Gefahrgutzug Wiesloch/Rauenberg, stv. KBM RNK2/2 u. 2/3, Rettungsdienst, Polizei

Nr.121

10.10.03
Ölspur
Ringstraße
Die Ölspur hatte eine Länge von ca. 6 km und zog sich über mehrere Straßen. Da es sich fast nur um Tröpfchen handelte mußte man nicht tätig werden. Nur an den Kreuzungen an denen der PKW warten mußte befanden sich größere Stellen, die mit Ölbindemittel aufgenommen wurden.
Einsatzzeit: 17:07 - 18:00 Uhr
Eingesetzt: KEF

Nr.122

21.10.03
Ölspur
Fa. SAP
Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel aufgenommen.
Einsatzzeit: 14:40 - 15:20 Uhr
Eingesetzt: KEF

Nr.123

26.10.03
Brandmeldeanlage
Fa. SAP
Fehlalarm - Ursache nicht bekannt.
Einsatzzeit: 06:53 - 07:35 Uhr
Eingesetzt: TLF 16/25, LF 8, KdoW, KEF, RW 2

Nr.124

27.10.03
Öl im Sickerschacht
Merowingerstraße
Öl wurde mit einem Ölschöpfer entfernt ca. 30 liter
Einsatzzeit: 11:35 - 12:15 Uhr
Eingesetzt: LF 16-TS

Letzter Einsatz

170

10.12.2017

Mülleimerbrand

Hauptstraße

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt