Januar 2003

Nr.1

07.01.03
Brandmeldeanlage
SAP
Fehlalarm - ausgelöst durch Wasserrohrbruch
Einsatzzeit: 03:34 - 04:10
Eingesetzt: TLF 16/25, LF 8

Nr.2

07.01.03
Brandmeldeanlage
IKEA
Fehlalarm - Ursache nicht bekannt.
Einsatzzeit: 21:25 - 21:45
Eingesetzt: TLF 16/25, LF 8, RW 2, KdoW

Nr.3

11.01.03
Wasser im Keller
Am Waldschwimmbad
Im Keller waren ca. 20cm Wasser. Das Wasser wurde mit einem Wassersauger abgepumpt.
Einsatzzeit: 11:05 - 12:37
Eingesetzt: TLF 8/18

Nr.4

15.01.03
Brandmeldeanlage
Hotel Holiday Inn
Fehlalarm - ausgelöst durch Wartungsarbeiten.
Einsatzzeit: 16:36 - 16:57
Eingesetzt: TLF 16/25, LF 8, KdoW

Nr.5

19.01.03
Diesel läuft aus PKW
Josef-Reiert-Straße
Aus einem abgestellten PKW läuft Diesel aus. Die Fläche wurde mit Bindemittel abgestreut und die tropfende Kraftstoffleitung abgeklemmt.
Einsatzzeit: 13:36 - 14:00
Eingesetzt: RW 2

Nr.6

23.01.03
Gasgeruch
Zum Mainzern
Im Eingangsbereich eines Wohnhauses war starker Gasgeruch festzustellen. Der Bereich wurde mit Gasmessgerät überprüft. Die Messung war negativ. Die Stadtwerke und die MVV Mannheim wurden verständigt. An sie wurde anschließend die Einsatzstelle übergeben.
Einsatzzeit: 18:03 -
Eingesetzt: TLF 16/25, GW-Mess, LF 8, KdoW

Nr.7

25.01.03
Hilflose Person
Heidelbergerstrasse
Es wurde eine hilflose Person in der Wohnung vermutet. An der Einsatzstelle öffnete die Person die Tür selbst. Kein Einsatz erforderlich.
Einsatzzeit: 09:10 - 09:30
Eingesetzt: TLF 16/25, VRW

Nr.8

28.01.03
PKW-Brand
BAB 5 - Richtung Karlsruhe - zwischen Kreuz und AS Kronau
Es konnte kein PKW-Brand gefunden werden.
Einsatzzeit: 17:23 - 17:56
Eingesetzt: TLF 8/18, VRW

Letzter Einsatz

170

10.12.2017

Mülleimerbrand

Hauptstraße

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt