Einsätze Dezember 2014

Nr. 128

07.12.2014
Verkehrsunfall
St.Leon-Rot - Richtung Kirrlach
Die Feuerwehr Walldorf rückte zur Unterstützung bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person mit dem Rüstwagen nach St.Leon aus und unterstütze die örtliche Feuerwehr. Eine eingeklemmte Person wurde aus dem verunfallten Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben.
Einsatzzeit: 08:26 - 09:14 Uhr
Eingesetzt: RW2

Nr. 129

08.12.2014
Gasgeruch
Wiesloch - Südtangente
Einsatzzeit: 19:08 - 19:45 Uhr
Eingesetzt: GW-Mess/ELW, Kdow

Nr. 130

10.12.2014
Türöffnung
Tannenweg
Einsatzzeit: 16:23 - 16:54 Uhr
Eingesetzt: LF20/24

Nr. 131

16.12.2014
Wasser im Keller
Harry-Steinbock-Straße
Wasser in einem Keller wurde mittels Wassersauger und Tauchpumpe ausgepumpt.
Einsatzzeit: 00:31 - 01:51 Uhr
Eingesetzt: LF8

Nr. 132

16.12.2014
Ölspur
Monsterkreuzung (L598/L723)
Ölspur auf Kreuzung beseitigt.
Einsatzzeit: 09:57 - 11:30 Uhr
Eingesetzt: RW2, MTW1

Nr. 133

16.12.2014
PKW Brand
BAB5->Karlsruhe Parkplatz Mönchberg
Der Fahrer des Fahrzeugs hatte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits erste Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher durchgeführt. Der Brand wurde abgelöscht und die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben.
Einsatzzeit: 10:38 - 11:35 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, LF 20/20

Nr. 134

19.12.2014
Sicherheitswachdienst
Einsatzzeit: 16:00 - 02:04 Uhr
Eingesetzt: GW-Mess/ELW, LF 20/24, LF 20/20, TM30, MTW1, Kdow

Nr. 135

20.12.2014
PKW-Brand
BAB6 - Richtung Heilbronn
Ein Anhänger stand beim Eintreffen der Feuerwehr im Vollbrand. Das Feuer wurde gelöscht und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.
Einsatzzeit: 17:46 - 19:14 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, LF 20/20, Kdow

Nr. 136

22.12.2014
PKW-Brand
BAB6 - Richtung Heilbronn
Der Fahrer des Fahrzeugs hatte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits erste Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher durchgeführt. Es waren keine weiteren Maßnahmen durch die Feuerwehr notwendig.
Einsatzzeit: 11:56 - 12:26 Uhr
Eingesetzt: LF 20/24, LF 20/20

Nr. 137

23.12.2014
Verkehrsunfall
BAB5 - Richtung Karlsruhe
Kronau/Kreis Karlsruhe (ots) - Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 10.000,- Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Dienstagmorgen auf der A 5 in Höhe der Anschlussstelle Kronau.
Ein 18-jähriger Volvo-Fahrer war gegen 00.45 Uhr bei seiner Fahrt in Richtung Karlsruhe nahezu ungebremst auf einen in gleiche Richtung fahrenden Lkw aufgefahren. Der 18-Jährige und dessen 77-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der 61-jährige Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.
Während der Bergung der Fahrzeuge durch die Feuerwehr Walldorf war der rechte Fahrstreifen für knapp eine Stunde gesperrt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Walldorf unter Telefon 06227/358260 in Verbindung zu setzen.
Polizei Mannheim
Einsatzzeit: 00:51 - 02:05 Uhr
Eingesetzt: VRW, RW2, LF 20/24, GW-Mess/ELW, Kdow

Nr. 138

26.12.2014
Brandnachschau
Skatepark
Ursache der Alarmierung war ein glühendes Holzstück. Es waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.
Einsatzzeit: 09:38 - 09:58 Uhr
Eingesetzt: LF 20/20, Kdow

Nr. 139

28.12.2014
Hilfeleistung
Ziegelstraße
Wasserschaden
Einsatzzeit: 16:48 - 18:23 Uhr
Eingesetzt: LF 20/20, Kdow

Nr. 140

29.12.2014
Brandnachschau
Albert-Einstein-Str.
Ein heißgelaufener Durchlauferhitzer wurde mit der Wärmebildkamera überprüft und außer Betrieb gesetzt.
Einsatzzeit: 20:00 - 21:08 Uhr
Eingesetzt: LF 20/20, Kdow

Nr. 141

31.12.2014
Amtshilfe Rettungsdienst
Dannheckerstraße
Einsatzzeit: 11:42 - 12:28 Uhr
Eingesetzt: TM30, RW2, Kdow

Nr. 142

31.12.2014
Brandnachschau
Hans-Holbein-Str.
Angebranntes Essen war die Ursache für die Alarmierung durch aufmerksame Anwohner. Keine weiteren Maßnahmen durch die Feuerwehr erforderlich.
Einsatzzeit: 17:00 - 17:26 Uhr
Eingesetzt: LF 20/20, TM30, Kdow

Nr. 143

31.12.2014
Ölspur
Dannhecker Str.
Einsatzzeit: 17:14- 17:26 Uhr
Eingesetzt: LF 20/20, Kdow

Letzter Einsatz

162

23.11.2017

Verkehrsunfall LKW

BAB6 -> Heilbronn

_____________________________________

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Seit dem 01.01.2015 gilt auch in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht.

_____________________________________

Euro-Notruf 112

Seit 2008 sind Feuerwehr und Rettungsdienst europaweit unter der 112 erreichbar.

_____________________________________

Helfen Sie der Feuerwehr bei ihrer Arbeit - es kostet nur wenig Zeit

Mitglieder einer Freiwillige Feuerwehr sind rund um die Uhr bereit ihre Freizeit zu opfern, um anderen zu helfen. Helfen auch Sie mit, dass die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer nicht unnötig erschwert wird. Achten Sie bitte im Alltag auf diese Punkte.

Impressum | Kontakt